Hitzefrei!



Von 15.6. bis 20.6. bleibt der Laden geschlossen.






Frohe Ostern!


Am Samstag, den 15.04. bleibt der Laden geschlossen. Frohe Eiersuche allerseits!


Endspurt



Weihnachten naht mit großen Schritten. Und ich wünsche euch allen einen entspannten Weihnachtsendspurt. Für die Kurzentschlossenen unter euch bin ich noch bis einschließlich Freitag, den 23.12. immer Dienstags bis Freitags von 12:00 Uhr bis 18:30 Uhr und Samstags von 11:00 Uhr bis 14:00 Uhr im Laden. Danach ist dann erstmal ein wenig Entspannung für die wundgeschmirgelten Finger und den geplagten Goldschmiederücken angesagt und wir machen 2 Wochen Urlaub. Ab Dienstag, den 10.01. bin ich dann, hoffentlich rundum erholt, wieder für euch da.













#MeinDaWandaLiebling - Raum für Wind unter den Flügeln


DaWanda fragt: "Was ist Dein DaWandaLiebling? Welches Produkt aus eurem Shop ist ein absoluter Bestseller? Und: Wie kam es dazu, dass ihr das Produkt entworfen und hergestellt habt?"

Nun, die Antwort auf die erste Frage ist einfach. Mein absoluter DaWandaLiebling ist mein kleiner Schmetterling. Egal ob als Ring, Ohrschmuck oder Kette, der kleine Flattermann hat es in den letzten Jahren auf der Bestsellerliste nicht nur bei DaWanda, sondern auch bei uns im Laden unangefochten bis ganz nach oben geschafft.

Die Frage, wie es dazu kam, dass ich den kleinen Butterfly damals entworfen habe und Schmuck mit diesem Motiv nunmehr seit gut 7 Jahren in immer größeren Stückzahlen herstelle, ist dagegen nicht ganz so schnell beantwortet - denn es ist eine sehr persönliche Antwort. Vor einigen Jahren gab es eine Phase, da wurde mir mein berufliches Leben einfach zu eng. Ich hatte damals schon einige Zeit als freie Goldschmiedin gearbeitet, aber mein Geld hauptsächlich mit Anfertigungen und Zuarbeiten verdient. Das war ein sicherer Verdienst und gab mir Halt. Doch immer nur die Ideen und Visionen anderer auszuführen wurde mir nach und nach zum Gefängnis. Meine Kreativität versiegte und meine Freude am Goldschmieden nahm immer mehr ab. Ich mußte etwas ändern, ich wollte neues lernen und entdecken.
Also nahm ich mir eine Auszeit und bewarb mich für die Sommerakademie in Salzburg, für die ich tatsächlich ein Stipendium erhielt - und so nahm das Schicksal seinen Lauf: Gleich am ersten Tag, als ich das Gebäude der Sommerakademie betrat, sah ich sie, die Schmetterlinge. Ein Teil der Kurse fand damals noch in der alten Saline in Hallein statt und jemand hatte sich im Zuge einer Ausstellung die unbeschreibliche Mühe gemacht und in unvorstellbarer Kleinstarbeit tausende von Schmetterlingen in unterschiedlichsten Größen und Formen aus blauem Papier ausgeschnitten und an die Innenwände der alten Fabrikhallen geklebt. Schmetterling neben Schmetterling, Schwärme voller kleiner blauer Flattermänner. Einfach unfassbar schön. Sofort war mir klar, dieser kleine Kerl war ein Zeichen, mein Zeichen. Mein Zeichen für ein neues Leben, ein Leben mit weniger Schranken und mehr Freiheiten. Ein Leben mit Raum für Wind unter den Flügeln.
Anfangs war er nur ein ganz persönlicher Talisman, doch der Funke sprang schnell über. Wildfremde Menschen sahen den kleinen Schmetterling und wollten auch einen haben. Und nach gar nicht allzu langer Zeit war aus meinem kleinen Glücksbringer meine erste eigene Kollektion entstanden.





Ohrhänger Butterflies, Schmetterling klein, Silber

Ring Butterflies, Silber
Mutterkette Butterflies, Silber/Gelbgold
Mutterkette Butterflies, Silber
Ohrstecker Butterflies, Schmetterling mini, Silber










































In diesem Sinne: Ich wünsche Euch Mut zu Raum für Wind unter den Flügeln. Es lohnt sich.






Luft zum Atmen - Das ehemalige Viehhofgelände


Auch und gerade in einer Großstadt wie München braucht ein Mensch Platz zum Atmen. Platz um den Himmel sehen und die Seele baumeln lassen zu können. Und dieser Platz wird leider immer weniger. Jedes Jahr ziehen mehr Menschen nach München. Jedes Jahr werden mehr freie Flächen in München bebaut und im besten Fall in, ich seh's ja ein, dringend benötigten Wohnraum umgewandelt. Doch was nützen all die schicken neuen Wohnquartiere, wenn die Menschen keinen Platz mehr zum einfach draußen sein haben. Die Isarauen platzen seit der Renaturierung vor "erholungssuchenden" Partypeoplen und deren mülligen Hinterlassenschaften komplett aus allen Nähten. Der Englische Garten gleicht trotz seiner doch beachtlichen Größe immer mehr einem sehr gut besuchten Freibadgelände. Und im Westpark muß man im Sommer Slalom laufen zwischen all den Grills und Picknikdecken um irgendwo wenigstens noch ein winziges Fleckchen Grün zu ergattern. Und doch gibt es für die Bewohner der Isarvorstadt nun seit einigen Jahren einen kleinen Lichtblick im Dschungel der Menschenmassen: Das ehemalige Viehhofgelände. 






Die eine Hälfte des mit roten Backsteingebäuden eingefassten Geländes wird bei schönem Wetter ab 20:30 Uhr als Freiluftkino genutzt.





 

Die andere Hälfte dient mit wenigen ausgewählten Getränke- und Essenständen als Biergarten. Nur locker bestuhlt, und von großen Sonnenschirmen beschattet, so daß in dem fast quadratischen Innenhof des ehemaligen Pferdemarkts zwischen Biergarten- und Gastroflächen noch ausreichend Platz für Sandkasten, Planschbecken, Fußballfeld und Hüpfburg bleibt. Und wie es sich für einen echten Münchner Biergarten gehört, dürfen Speisen natürlich auch mitgebracht werden. Eine perfekte Möglichkeit also für alle Anwohner der Isarvorstadt, egal ob groß oder klein, den Sommerabend unter freiem Himmel zu genießen.




Nur wie sollte es in einer vor lauter Zuzug platzenden Großstadt wie München auch anders sein. Dieses kleine, auf dem Land der Stadt München existierende, Paradies aller Anwohner ist in Gefahr. Genaue Pläne zur Bebauung und Entwicklung des Areals existieren angeblich noch nicht (Quelle: Sueddeutsche.de). Andererseits wissen alle Beteiligten, dass die Brache mitten in der Stadt für Immobilieninvestoren eine Goldgrube wäre. 2010 schätzte die Beraterfirma Deloitte den Wert des Geländes auf knapp 35 Millionen Euro (Quelle: Abendzeitung München)

Helft mit dieses kleine Stück Freiheit vor dem Zugriff der Großinvestoren zu bewahren und unterzeichnet die Petition zum Erhalt des Viehhofgeländes. Wir, die Anwohner der Isarvorstadt, danken es euch.











Und für alle, die auch mal die Münchner Luft hier bei uns in der Isarvorstadt schnuppern möchten:

Eingang: Tumblinger Straße 29 (U3/U6 Poccistraße)

Mo - Do: ab 18:00 Uhr
Fr: ab 16:00 Uhr
Sa und So: ab 14:00 Uhr 

Heute holen wir unseren Kunden die Sterne vom Himmel


Wer sich in den letzten Tagen schon gewundert hat was die große Achtzehn neuerdings an unserer Ladentür soll... nein, wir haben nicht die Hausnummer gewechselt...wir nehmen nur auch dieses Jahr wieder am Maxadvent, dem Adventskalender der Maxvorstadt, teil. Und heute ist es also soweit: Wir sind dran. 










































Und für dieses Jahr dachten wir uns, die Vorweihnachtszeit wäre doch mal eine gute Zeit um unseren Kunden die Sterne vom Himmel zu holen. Und darum kriegt nun also jeder Kunde heute, am 18.12., zu seinem Einkauf von uns ein zuckersüßes Silbersternchen geschenkt. Ihr habt also heute bei uns nicht nur die Chance ein formidables Weihnachtsgeschenk für einen lieben Menschen zu erwerben, nein, ihr werdet gleichzeitig auch noch selbst beschenkt. Na, wenn das nichts ist, weiß ich wirklich auch nicht.











Berlin - Sex, Crime and Rock'n Roll






















Quietschende Reifen. Ein mit Jeans und unauffälligem schwarzem Oberteil bekleideter Mann springt mit vorgehaltener Waffe aus einem abrupt abbremsenden schwarzen Wagen. Der immer wiederkehrende laut geschriene Befehl: Polizei, auf den Boden, sofort auf den Boden! Und das Ganze vor dem Frühstück, auf dem Weg zum Semmelnholen, mitten in München, keine drei Meter von mir entfernt. Ich bin mir nicht wirklich sicher, wen oder was die Herren der Polizei da festgenommen haben. Der Mann, der dann nach kurzer Zeit in Handschellen von den etwas später angerückten uniformierten Kollegen abgeführt wurde, trug keine Tracht oder andere auf den ersten Blick einschätzbare äußerlichen Merkmale. Ein von letzter Nacht übriggebliebener Oktoberfestbesucher, dem die letzte Mass nicht ganz so bekommen ist, scheint so zumindest nicht direkt naheliegend. Ist aber natürlich auch nicht komplett ausgeschlossen. Aber wie heisst es so schön: Nichts Genaues weiß man nicht. Auf jeden Fall, ich war danach dann wach. Hellwach um genau zu sein. Wach und etwas unsicher, ob ich mein erst kürzlich während unseres letzten Berlinaufenthaltes bestätigt geglaubtes Bild von München als absolut harmlose, fast schon dörfliche, Großstadt nicht doch etwas revidieren muß.
Wobei ich damit dann auch endlich beim eigentlichen Thema wäre: Berlin. Der Herr Fischer und ich waren vor einiger Zeit für ein paar Tage in Berlin. Berlin, der Trendhochburg, der Stadt aller Städte in Deutschland. Der Weltmetropole. Dem Ort an dem Mann und Frau heutzutage zumindest einmal gewesen sein muß. Das behaupten zumindest immer alle. Und was soll ich Euch sagen, es kann natürlich ein klein wenig daran gelegen haben, dass wir nun gerade im Wedding gewohnt haben, aber ich fand Berlin unglaublich schmutzig, hässlich und laut. Das muß so, wenn Stadt eine wirkliche Großstadt sein will, höre ich das Feuilleton der Süddeutschen an dieser Stelle raunen. Der kleinstädtische Münchner ist per se eben spiessig, wenn er dieses wirkliche, pure und raue Metropolenfeeling nicht zu würdigen weiß. Aber mal ganz im Ernst, was bitte ist an am Straßenrand entsorgten Kloschüsseln oder im Stadtflüsschen versenkten Büroeinrichtungen charmant oder sexy? Ganz zu schweigen davon, dass es in Berlin bei Nacht dann doch tatsächlich die ein oder andere Ecke gab an der ich sehr froh war in männlicher Begleitung unterwegs zu sein. Tja und da schwadroniert man dann in Berlin vom ländlichen München und zack, zurück in München, wird frau dann beim Semmelnholen fast vom Zivilbullen überrannt. Merke: Sex, Crime and Rock'n roll haben wir in München ganz genauso. Und den Müll dürfen die Berliner, meinetwegen, gerne behalten ;-).




















































































Schmetterlingskette, Silber

Schmetterlingskette, Silber, Gold























goldene Mini-Ohrstecker