Nie wieder blau dank Amethyst?

Hättest Du's gewußt?

Wenn Du am Wochenende mal wieder richtig feuchtfröhlich feiern gehen willst, solltest Du unbedingt einen lila Amethyst bei Dir tragen. Richtig?

Ohrstecker: Silver Butterfly mit lila Amethysttropfen


Aus modischen Gründen kann ich das Tragen eines Amethysten als passendes Accessoire zum Partyoutfit zwar auch heute noch wärmstens empfehlen. Meines Wissens zählt lila auch weiterhin zu den absoluten Trendfarben. Die Empfehlung, dass er Dich nach einer feuchtfröhlichen Nacht vor einem dicken Kater bewahren wird, ist in meinen Augen allerdings schon ein wenig veraltet und deswegen nicht hundertprozent verlässlich. So hat dieser wunderschöne lila Edelstein seinen Namen aus dem Griechischen. Übersetzt bedeutet das griechische Wort Amethystos "nicht trunken". Was bereits auf die Wirkung hinweist, welche man sich in der Antike von dem Stein versprach: er sollte seinem Träger die Nüchternheit bewahren. Und damit war nicht allein der Schutz vor den Folgen übermässigen Alkoholgenusses gemeint, vielmehr sollte der Träger des Amethysten in seiner gesamten charakterlichen Standfestigkeit gestärkt werden. Wenn Du also nach durchtanzter Nacht weder mit dickem Kopf, noch in einem fremden Bett aufwachen möchtest, der perfekte Begleiter für eine wilde Partynacht. Ob es wirklich wirkt, mußt Du allerdings selbst ausprobieren.
 
Und für alle die lieber wissen, als glauben, gibt's hier auch noch ein paar harte Fakten zum Amethyst. Ich will ja nicht so sein:
Der Amethyst zählt zur Quarz-Gruppe, einer Gruppe von Mineralien mit gleicher oder ähnlicher chemischer Zusammensetzung. Diese Gruppe der Quarze wird wiederum in makrokristalline, mikrokristalline und amorphe Quarze unterteilt. Neben Bergkristall, Aventurin, Citrin, Falkenauge, Quarz-Katzenauge, Prasem, Rauchquarz, Rosenquarz und Tigerauge zählt der Amethyst zu den makrokristallinen oder derben Quarzen, sprich, seine großen Kristalle sind mit dem bloßen Auge zu erkennen.
Er ist der begehrteste Edelstein aus der Gruppe der Quarze. Die eingelagerten Metalle Eisen, Mangan und Titan sind farbgebend und sorgen somit für seine wunderschöne violette Farbe.

In diesem Sinne: Happy Weekend!


Quellennachweis: BLV Bestimmungsbuch Edelsteine und Schmucksteine von Walter Schuhmann ISBN 3-405-12488-3, Südwest Kompakt Heilsteine von Julia Labacher ISBN 3-517-07578-7