Samstag, 28. Mai 2011

Zwei rechts, zwei links, zwei fallen lassen...

Na sowas. Da geht man eines morgens nichts ahnend in den Laden und plötzlich sieht man aus den Augenwinkeln etwas ringeliges, rippiges, plüschiges an Stellen an denen man mit diesem Anblick nun wirklich nicht rechnen würde. 

Nein, ich bin nicht betrunken. Nicht vor dem Frühstück, nicht um halb zehn in Deutschland. Irgendjemand hat unsere Straße mit Hilfe flauschig bunter Ringel verschönert. Strickringel an langweiligen Straßenschildern oder häßlichen Regenrinnen. Was für eine nette Idee. Bitte gerne mehr davon, wer immer das auch war.





1 Kommentar:

Lieber Leser,
vielen Dank für Deinen Kommentar. Ich werde ihn schnellst möglich freischalten.
Viele Grüße,
VB