Mittwoch, 12. März 2014

12 von 12 im März, oder: Ein Tag in 12 Bildern

Wie sieht eigentlich ein ganz gewöhnlicher Tag Deines Lebens aus? Na ganz normal eben, wirst du jetzt wahrscheinlich antworten. Essen, schlafen, arbeiten, so wie deiner halt auch. Alltag eben. Doch Moment mal, was heißt hier einfach nur Alltag. Was für den einen langweilige Gewohnheit, ist für den anderen oft spannender als jeder Krimi. Denn sind wir mal ehrlich, neugierig sind wir doch alle. Also ich zumindest ganz sicher. Falls Dich das Leben anderer Menschen ebenfalls nicht ganz kalt lässt, hier ein Tag meines Lebens in 12 Bildern.


 Boah, das dauert wieder bis sich hier endlich jemand in die Küche bequemt.





















Na endlich. Frühstück.





















Kurzer Blick nach draußen. Der Wetterbericht hat Recht behalten. Strahlender Sonnenschein, kein Wölkchen weit und breit.





















Fix die Laufschuhe geschnürt und ...





















... an die Isar zum Lüften.






















Zweites Frühstück. Und danach auf in den Laden.





















Viele, viele bunte Röschen. Eine volle Ladung Frühling für Berlin fertig gemacht.





















Und ich sag noch, nix Nikolausi, Osterhasi!






















Um 18:30 Uhr dann aber ganz schnell die Lupe an den Nagel gehängt.






















Ab heute heißt es Mittwoch Abend jetzt immer: Do you speak English?






















Jawoll ja. Der Einstufungskurs der Münchner Volkshochschule hat mir nämlich, welch Überraschung, einen erstaunlich großen Wortschatz gepaart mit erschreckend geringen Grammatikkenntnissen bescheingt. Und da ich zu den Menschen gehöre, die ohne Rücksicht auf grammatkalische Verluste einfach immer lustig drauf los quasseln, habe ich beschlossen all die höflichen native speakers nicht länger zu quälen. Nett von mir, oder?






















Und nach einem kompletten Arbeitstag und eineinhalb Stunden Englischkurs ist jetzt dann auch von meinen Deutsch Kenntnissen nicht mehr viel übrig. Höchste Zeit fürs Bett also.










Lust auf mehr? Jeden 12. im Monat gewähren eine stetig wachsende Zahl kreativer BloggerInnen allen Neugierigen fotografische Einblicke in ihren Alltag. In ihrem Blog "Draußen nur Kännchen!" sammelt die Bloggerin Caro die Links aller teilnehmenden Kreativen.





Kommentare:

  1. Gratulation zum Englischkurs!
    Und zur tollen Blüten-Kollektion, ich hoffe sie gehen weg wie warme Semmeln ;-)
    Und zur schicken Deko!
    Ahoi aus dem Norden...
    Meike

    AntwortenLöschen
  2. Ob die Nordlichter hier wohl etwas mit der Nikolausi-Osterhasi-Referenz anfangen können?

    Zu dem Absatz mit dem losquasseln sage ich jetzt nichts ...

    AntwortenLöschen
  3. Kleiner Nachtrag: "Riptide" von D.Preston und L.Child - SEHR empfehlenswert. Vor allem, wenn man dann die realen Hintergründe der Geschichte auf Wikipedia recherchiert ... Ich sag's mal so: erstaunlich, wie schnell so eine Nacht vorbei sein kann.

    Weniger erstaunlich, trotzdem tragisch: wie lang so ein Tag danach sein kann ...

    AntwortenLöschen

Lieber Leser,
vielen Dank für Deinen Kommentar. Ich werde ihn schnellst möglich freischalten.
Viele Grüße,
VB